James Bond, eine matte Sache


Kurz nach seinem Tweet über ein angeblich von US-Geheimdiensten geführten Menschenhändlerring, starb der 29-Jährige. Nach Bitcoin-Milliardär Mircea Popescu ist Nicolai Muchigan bereits der zweite bedeutende Krypto-Experte, der unter mysteriösen Umständen ertrunken ist.

⚠️ Bereits im Juni führte Berhard Riegler ein Interview mit Enthüllungsjournalist Guido Grandt über international agierende pädokriminelle Netzwerke !


Eine Antwort zu “James Bond, eine matte Sache”

  1. Unvostellbar was für Menschen es gibt!
    Noch unvorstellbarer, dass sie damit im Verborgenen offenbar so einfach durchkommen!
    Nur noch logische Konsequenz, dass sie alles, das ihnen zu nahe kommt ausschalten!
    Menschen sind das in meinen Augen keine mehr – sie sind die Reinkarnation des Bösen, also Satan selbst! Anders kann man das nicht mehr beschreiben.

Schreibe einen Kommentar