👉 Zwei Ereignisse, die natürlich nichts miteinander zutun haben…

. . . und eine Reihe von GrĂźnden, die auch nicht kugelsicher sind .

  1. Der slowakische Premierminister Robert Fico lehnt den WHO-Vertrag ab und nennt das Papier „eine Fabrikation der Pharmaunternehmen“
  2. Er ist gegen den Krieg in der Ukraine und fĂźr Verhandlungen
  3. Er hat die Waffenlieferungen an die Ukraine gestoppt
  4. Er hat das Regime in der Ukraine als Nazi-Regime bezeichnet
  5. Er hat ein Veto gegen den Beitritt der Ukraine zur EU und zur NATO angekĂźndigt
  6. Er hat sich gegen die Globalisten in Washington gestellt
  7. Der slowakische Premierminister Robert Fico wurde heute (15.05.24) auf offener Straße angeschossen.

    Es ist mehr als klar, dass die CIA und das ukrainische Regime nach der Sprengung der Nord Stream-Gaspipeline zum zweiten Mal die rote Linie in Europa Ăźberschritten haben.

🇸🇰 Robert Ficos Angreifer ist der bekannte slowakische liberale Schriftsteller Juraj Cintula. Er war Aktivist der liberalen Partei des Landes.

Nach dieser Geschichte schrieben Zeitungen Ăźber Juraj und lokale Fernsehsender berichteten Ăźber ihn.

2016 arbeitete Cintula als Wachmann in einem Einkaufszentrum, wo er eines Tages von einem DrogensĂźchtigen zusammengeschlagen wurde, der im Supermarkt randalierte.


Kommentare

Eine Antwort zu „👉 Zwei Ereignisse, die natĂźrlich nichts miteinander zutun haben…“

Schreibe einen Kommentar