Douglas Macgregor: Der Westen ist wie Hitler kurz vor dem Selbstmord

Was Macgregor über Putin sagt ist absolut wahr und richtig.

Was aber den Verbleib von Hitler angeht, ist er nicht top informiert.
Schon vor längerer Zeit hatte der CIA ein Dokument freigegeben (declassified) ,
aus dem hervorgeht, daß Hitler nicht im Bunker starb, sondern daß man seine
Flucht nach Argentinien unterstützt hatte !

Gestorben war Hitler 1971 in Asuncion, Paraguay, weil er nach dem Machtverlust von Juan Domingo Perón aus Argentinien flüchten mußte zum Diktator Strößner .
Daß er wirklich dort war und sogar seine Urne im Seitenschiff der Kathedrale von Asunción zu besichtigen ist, erfuhr ich zufällig 1984 bei einem Aufenthalt dort.
Damals glaubte ich nichts von alledem, erst als ich vor ca. 5 Jahren zufällig ein US-Dokument darüber im Internet fand, wurde ich neugierig.

Der Rote Punkt in der rechten oberen Ecke des folgenden Bildes zeigt die Estancia (=Ranch) La Fragua San Ramon (nicht zu verwechseln mit La Fragua, Bogota D.C., Columbia). Hitler wurde mit einem Deutschen U-Boot ab Gibraltar nach Süd-Argentinien und dann mit dem Auto dort hinauf in die Berge gebracht. Vorher wurde er aus DE in einem schwedischen Flugzeug (weil neutral) nach Gibraltar ausgeflogen. ALL DAS wurde von den Kriegs-Gegnern genehmigt, obwohl Gibraltar damals schon unter englischer Besatzung war (!) – die hätten ihn ganz easy schnappen können, taten sie aber nicht !
Wahrscheinlicher Grund dafür: sein genetischer Vater war ein Rothschield-Sproß, denn Hitler`s Mutter arbeitete damals als Haushälterin bei den Wiener Rothschields und weil auch die Rothschields „nicht elektrisch gehen“ … 😉


Kommentare

2 Antworten zu „Douglas Macgregor: Der Westen ist wie Hitler kurz vor dem Selbstmord“

  1. Tut mir leid, das ist Humbug!

    Nicht jeder der ein Obelippenbärtchen, dunkles Haar und Seitenscheitel hat ist Hitler! Und das ist sicher nicht Hitler!

  2. Es gab damals schon tragbare Film-Kamera’s von Ihagee Dresden und an den jeweiligen Film Fragmenten ist deutlich ersichtlich, daß sie nicht von einem Profi gemacht wurden !

Schreibe einen Kommentar