Hunderte Millionen Steuergelder für Journalisten


Die Medien haben in Demokratien angeblich eine Kontrollfunktion, die für unser Staatswesen unerlässlich sei. Für Systemgläubige ist es wohl nichts als eine krude Verschwörungstheorie, dass Journalisten auf der Gehaltsliste der Bundesregierung oder gar der Geheimdienste stehen könnten. Oder, dass Pressevertreter und PR-Agenturen staatlich bezahlte Corona-Panik und -Hetze verbreiten, um den Bürgern eine Gehirnwäsche zu verpassen. Und doch ist genau das alles andere als eine Verschwörungstheorie.


Schreibe einen Kommentar