Ist der Putsch in Russland eine Täuschung?


(von „Clandestine)

Wir haben wilde Spekulationen und unbestätigte Berichte gesehen, aber vor Ort sieht es wie eine Foto-Operation aus.

Prigoschin tut das, was er immer tut, nämlich verrückte Dinge sagen, um den Anschein von Unordnung und Zwiespalt zu erwecken und russische taktische Bewegungen und Angriffe zu decken.

So wie in Bakhmut, als er behauptete, Russland gäbe ihm keine Munition, er würde alle seine Truppen abziehen, er wolle Schoigus Kopf auf einem Tablett serviert bekommen usw., nur um kurz darauf umzudrehen und die Einnahme von Bakhmut zu beenden.

Es scheint, dass Prigoschin und Putin eine psychologische Aktion durchführen, um die russischen Truppenbewegungen zu verschleiern und entweder eine Offensive zu starten oder die Ukraine zu einem Angriff zu zwingen.

Putin spricht über Prigozhin. Putin sagt, wir seien Zeugen eines Verrats, aber es gebe keinen laufenden Bürgerkrieg.

Von einer Gefahr für die russische Bevölkerung war nicht die Rede. Es hat keine bestätigten kinetischen Feindseligkeiten zwischen PMC Wagner und dem russischen Verteidigungsministerium gegeben. Prigozhin will ein Treffen.

Das russische Verteidigungsministerium hat mehrere Erklärungen zu Prigozhin veröffentlicht. Darin heißt es, dass Prigoschins Behauptungen über einen Kampf unwahr sind und eine „informelle Provokation“ darstellen. Sie forderten die Wagner-Führung auf, sich zurückzuziehen.

Unterdessen setzt das russische Verteidigungsministerium seine Operationen in der Ukraine fort.

Was auffällt, ist, dass das russische Verteidigungsministerium und die vom russischen Staat geförderten Medien uns sehr eifrig erzählt haben, dass die Ukraine diese Provokation nutzt, um in Artyomovsk/Bakhmut zurückzuschlagen. Sie drängten die Ukraine geradezu zu einem Angriff.

⚡️Taking advantage of Prigozhin’s provocation to disrupt the situation, the Kiev regime is concentrating units of the 35th and the 36th marine brigades of the AFU in Bakhmut tactical direction at the initial line for offensive actions.

The servicemen of the Yug Group of Forces are defeating the enemy with air and artillery strikes.

Es sieht wie ein Köder aus.

Fazit: Es herrscht kein Bürgerkrieg.

Die Menschen führen ihr tägliches Leben wie gewohnt weiter. Nicht ein Tropfen Blut ist geflossen. Keine bestätigten Feindseligkeiten. Putin hat seine Bürger nicht gewarnt, dass sie in Gefahr sind.

Entweder hat Prigoschin den Verstand verloren, oder er führt mit dem russischen Verteidigungsministerium eine psychologische Operation durch, um die Ukraine zu einem Fehler zu überreden, den sie auch gemacht hat und über den das russische Verteidigungsministerium eifrig berichtet hat, was abnormal ist.

Solange wir keinen Konflikt zwischen dem Verteidigungsministerium und Wagner sehen, tendiere ich zu Psyop.


Schreibe einen Kommentar