Afghanistan: heiß umfehdet, wild zerstritten, aber wieder sicher!


In der 47. Ausgabe des Magazins Info-DIREKT beschäftigen wir uns schwerpunktmäßig mit Afghanistan. Dazu bereiste der Wiener Völkerfreund Herbert Fritz das Land am Hindukusch. 

Afghanistan ist wieder sicher: Die Remigration kann starten!

Mehr dazu im aktuellen Magazin Info-DIREKT

Dass Afghanistan nach dem Sieg der Taliban über die US-Besatzer und deren Lakaien wieder sicher ist, schildert Völkerfreund Herbert Fritz ausführlich in mehreren Beiträgen. Der Wiener verbrachte im letzten Herbst über zwei Wochen im Land und kam dabei mit vielen unterschiedlichen Menschen ins Gespräch. Zahlreiche seiner Eindrücke und Erlebnisse finden sich im Magazin Info-DIREKT wieder. Zudem verrät Kurden-Kenner Herbert Fritz im Magazin, wie er auf die Idee kam, das Land nach seinen Afghanistan-Aufenthalten in den Jahren 1987 und 1989 erneut zu bereisen und wie er es schaffte ins Land zu kommen.

Kritik an den etablierten Medien und deren „Experten“ und „Komiker“

Einen weiteren Schwerpunkt des Magazins bilden mehrere Texte zur Medienkritik. Darin werden bspw. der Suizid des kritischen Wissenschaftlers Clemens Arvay und die Anti-FPÖ-Kampagne gegen den damaligen Landesrat Gottfried Waldhäusl nochmals unter die Lupe genommen. Zudem wird aufgezeigt, nach welchem Rezept solch mediale Feldzüge ablaufen und mit welchem „Gegengift“ man darauf reagieren kann. Ins journalistische Visier werden dabei auch die „Experten“ der etablierten Medien und jene politisch-korrekten Kabarettisten genommen, die während Corona ordentlich abkassiert haben.

Afghanistan: heiß umfehdet, wild zerstritten, aber wieder sicher!

15. April 2023In eigener Sache, International

Afghanistan: heiß umfehdet, wild zerstritten, aber wieder sicher!
Das Magazin Info-DIREKT, 47. Ausgabe

In der 47. Ausgabe des Magazins Info-DIREKT beschäftigen wir uns schwerpunktmäßig mit Afghanistan. Dazu bereiste der Wiener Völkerfreund Herbert Fritz das Land am Hindukusch. 

Afghanistan ist wieder sicher: Die Remigration kann starten!

Mehr dazu im aktuellen Magazin Info-DIREKT

Dass Afghanistan nach dem Sieg der Taliban über die US-Besatzer und deren Lakaien wieder sicher ist, schildert Völkerfreund Herbert Fritz ausführlich in mehreren Beiträgen. Der Wiener verbrachte im letzten Herbst über zwei Wochen im Land und kam dabei mit vielen unterschiedlichen Menschen ins Gespräch. Zahlreiche seiner Eindrücke und Erlebnisse finden sich im Magazin Info-DIREKT wieder. Zudem verrät Kurden-Kenner Herbert Fritz im Magazin, wie er auf die Idee kam, das Land nach seinen Afghanistan-Aufenthalten in den Jahren 1987 und 1989 erneut zu bereisen und wie er es schaffte ins Land zu kommen.

https://youtube.com/watch?v=vHucpMKx2xY%3Fversion%3D3%26rel%3D1%26showsearch%3D0%26showinfo%3D1%26iv_load_policy%3D1%26fs%3D1%26hl%3Dde-DE%26autohide%3D2%26wmode%3Dtransparent

Kritik an den etablierten Medien und deren „Experten“ und „Komiker“

Einen weiteren Schwerpunkt des Magazins bilden mehrere Texte zur Medienkritik. Darin werden bspw. der Suizid des kritischen Wissenschaftlers Clemens Arvay und die Anti-FPÖ-Kampagne gegen den damaligen Landesrat Gottfried Waldhäusl nochmals unter die Lupe genommen. Zudem wird aufgezeigt, nach welchem Rezept solch mediale Feldzüge ablaufen und mit welchem „Gegengift“ man darauf reagieren kann. Ins journalistische Visier werden dabei auch die „Experten“ der etablierten Medien und jene politisch-korrekten Kabarettisten genommen, die während Corona ordentlich abkassiert haben.

2015: Bundespräsident Van der Bellen als Putin-Versteher

Bemerkenswert ist auch der Umgang der etablierten Medien mit Österreichs Bundespräsidenten Van der Bellen. Diese verschweigen nämlich, dass der ehemalige Grünen-Chef im März 2015 noch sehr viel Verständnis für Putin und Russland im Ukraine-Konflikt aufbrachte. Die Details dazu im Magazin Info-DIREKT, Ausgabe 47.

Abschieben schafft Wohnraum

Neben zahlreichen anderen Beiträgen befinden sich auch spannende Gastkommentare im Magazin: So legt AfD-Bundestagsabgeordneter Roger Beckamp dar, wie durch Abschiebungen der Wohnungsmarkt entlastet werden kann und AfD-EU-Abgeordneter Markus Buchheit schreibt darüber, wie uns WEF und EU zum „Käfer essen fürs Klima“ drängen möchten.

Sterben für das bunte Deutschland?

Für Diskussionen werden vermutlich auch der Gastkommentar von AfD-Thüringen-Chef Björn Höcke und das Interview mit AfD-Bundestagsabgeordneten Dirk Spaniel sorgen. Höcke stellt nämlich in seinem Beitrag die Frage, ob man als Patriot sein Leben aufs Spiel setzen sollte, um die bunte Republik Deutschland zu verteidigen? Spaniel, ein Kenner der Automobilindustrie, erklärt hingegen, weshalb sich die eigentlich starke deutsche Autoindustrie nicht gegen das Verbrenner-Aus und anderen ideologischen Wahnsinn zur Wehr setzt.

Herbert Kickl zu Besuch bei Viktor Orbán

Dass nicht ganz Europa verrückt geworden ist, zeigt FPÖ-Nationalrat Christian Hafenecker in seinem Gastbeitrag auf. Er berichtet über einen Besuch von FPÖ-Chef Herbert Kickl bei Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán in Budapest. Wie es der FPÖ derzeit gelingt die Menschen von sich zu überzeugen, erzählt FPÖ-Nationalrat Gerhard Kaniak in einem kurzen Interview. Ein weiteres Interview haben wir mit FPÖ-Salzburg-Chefin Marlene Svazek geführt. Darin verrät sie:

„Es sollte jedenfalls immer etwas rockig sein!“

Natürlich sind im Magazin auch wieder die „Frauenkolumne“ von Lissi Pichler, eine Aktivistenseite und Hugins Stilfragen zu finden.

Die 47. Ausgabe des Magazins Info-DIREKT ist es sicherlich wieder Wert in die Hand genommen und gelesen zu werden. Natürlich freuen wir uns auch darüber, wenn Sie das Magazin an Ihre Freunde, Kameraden und Bekannten weiterempfehlen. Nur gemeinsam sind wir stark!


Schreibe einen Kommentar