Nicht wie die Lemminge…


Solange die illusionistische Politik in Österreich – wie auch in den meisten Ländern der EU – nicht realistisch wird, steuern wir ungebremst einem finalen Crash entgegen. Nach Meinung von Experten dürfte der auch gar nicht mehr zu verhindern sein. Wir können nur schauen, ob es eine Möglichkeit gibt, ihn kontrolliert über uns hereinbrechen zu lassen.

Doch dafür werden die vielen Wohlstandsverwahrlosten unter uns ihre Denkweise grundlegend ändern und sich von ihren althergebrachten Heilsvorstellungen verabschieden müssen. Für sie ist es Zeit, zu erkennen, dass mit Windrädern nicht ausreichend Strom erzeugt werden kann und dass auch mit höheren Spritpreisen und Elektroautos unser Klima nicht zu retten sein wird. Diese Leute sollten sich daher schleunigst um die wahren und akuten Probleme im Land kümmern, in der nicht nur das Leben, sondern auch das Sterben immer teurer wird.

Politik führt uns in den Abgrund

Die Durchsetzung des Genderns und die Lösung des Kloproblems für Menschen mit wechselndem Geschlecht und ähnliche Phantastereien gehören nicht zu den vorrangigen Aufgaben unserer Politiker und auch nicht denjenigen der EU. Diesen sollte auch klarsein, dass mit den EZB-Druckmaschinen nicht beliebig Geld erzeugt werden kann. Wir werden wohl alle ärmer werden, können das Schlimmste aber noch verhindern, wenn wir aufhören, eine Politik zu unterstützen, die uns geradewegs in den Abgrund führt.


Eine Antwort zu “Nicht wie die Lemminge…”

  1. Das Problem liegt tiefer und entzieht sich der Vernunft.

    Die links-grünen Chaoten haben sich mittlerweile so tief in ihren selbstgestrickten ideologischen Phrasen verheddert, daß deren Urteilsvermögen dadurch quasi „gebrandmarkt“ ist. Zwar kommt die „reine Vernunft“ im Leben jedes Normalbürgers durch diverse Krisen-Erlebnisse in eine Art unausgeglichene Schräglage, aber im Gegensatz zum Sektierer, geht der Normalbürger erfahrener und gefestigter daraus hervor.

    Diese Möglichkeit steht dem Sektierer – welcher Schattierung auch immer – NICHT OFFEN, weil die vor-konzipierte Wahrheit seiner ideologischen Lehrsätze schlichtweg KEINEN ERKENNTNIS-SPIELRAUM erlaubt. Das Denken der Sektierer hängt fest in zirkularen Referenzen einer krankhaften „Lehre“.

Schreibe einen Kommentar