­čç║­čçŞ US-Staaten k├Ânnen den Haftungsschutz der Pharmaindustrie durchbrechen ­čöŹ


Die Gesetzgeber in Arkansas stehen vor einer einfachen Frage:

Wenn F├╝hrungskr├Ąfte der Pharmaindustrie absichtlich das Wissen ├╝ber die Nebenwirkungen eines Produkts zur├╝ckhalten, sollten sie dann strafrechtlich haftbar sein, wenn Patienten durch das Produkt ernsthafte Sch├Ąden erleiden?

­čĹë Die Bundesregierung hat das Recht auf ein Schwurgerichtsverfahren nach dem Siebten Verfassungszusatz effektiv an die gr├Â├čte Lobbygruppe des Landes verkauft.

Ein Hauptzweck des siebten Verfassungszusatzes war es, zu verhindern, dass m├Ąchtige Kr├Ąfte das Rechtssystem zu ihrem eigenen Schutz verzerren. Die im vorangegangenen Artikel beschriebene Konvergenz zwischen der Pharmaindustrie und unserer Bundesregierung hat dieses verfassungsm├Ą├čige Recht zugunsten eines Haftungsschutzes f├╝r Unternehmen geopfert.

Nun liegt es weitgehend an den Gesetzgebern der Bundesstaaten, die Rechte der B├╝rger gegen├╝ber den staatlich subventionierten Pharmaunternehmen wiederherzustellen, die mit ihren Covid-Produkten Milliardengewinne einfahren.

­čĹë In Arkansas w├╝rde Senatsvorlage 8 das wissentliche Verbergen, Verschweigen oder Zur├╝ckhalten von Informationen ├╝ber die unerw├╝nschten Wirkungen eines Medizinprodukts unter Strafe stellen, wenn das Produkt zu Tod oder schweren Verletzungen f├╝hrt.

Die Regierungspartei von Arkansas kann dieses Gesetz ohne Zugest├Ąndnisse durchsetzen. Die Republikaner sind im Repr├Ąsentantenhaus des Bundesstaates mit 82 zu 18 und im Senat des Bundesstaates mit 29 zu 6 in der ├ťberzahl gegen├╝ber den Demokraten.

­čĹë Die Gouverneurin von Arkansas, Sarah Huckabee Sanders, forderte in ihrer Antwort auf die Rede zur Lage der Nation 2023 eine „neue Generation republikanischer F├╝hrung“. Sie br├╝stete sich damit, dass sie „COVID-Anordnungen aufgehoben und autorit├Ąren Mandaten und Abschaltungen eine Absage erteilt“ habe.

Mandate waren f├╝r Big Pharma sehr lukrativ. Covid-Produkte machten mehr als die H├Ąlfte des Rekordumsatzes von Pfizer in H├Âhe von 100 Milliarden Dollar im Jahr 2022 aus.

Jetzt kann Gouverneurin Sanders ihren Staat mit gutem Beispiel vorangehen lassen, indem sie von den m├Ąchtigsten Unternehmen unseres Landes Rechenschaft ├╝ber Schaden, Missetaten und T├Ąuschung verlangt.


Schreibe einen Kommentar