Wird Prof. Haditsch jetzt auch Schwurbler genannt ?@!


Im überwiegenden Teil untersuchter Lungen von Maskenträgern wurden sogenannte Granulome, also Knötchenbildungen gefunden. Diese sind ein Zeichen einer Entzündung. Als Ursache sieht der Linzer Facharzt das falsche Tragen von Masken. Er stellt klar, dass die Arbeitsmedizin nicht ohne Grund verbindliche Rahmenbedingungen für das Tragen von Masken festgelegt hat. So ist die FFP2-Maske eigentlich eine Staubschutzmaske, die bei schwerer körperlicher Tätigkeit nur 75 Minuten getragen werden soll, bei leichten Tätigkeiten 100 Minuten. Nach dem Tragen muss eine dreißigminütige Maskenpause eingehalten werden. Niemand sollte gezwungen werden, die Masken mehrere Monate acht Stunden am Tag tragen zu müssen.


Eine Antwort zu “Wird Prof. Haditsch jetzt auch Schwurbler genannt ?@!”

  1. Corona Verbechen von A bis Z!
    – Regeln der Arbeitsmedizin glten plötzlich nicht mehr – mein Mann war auch Arbeitsmediziner!
    – PCR Vervielfältigungsverfahren werden mißbräuchlich verwendet und auch falsch ausgewertet, da ct Werte lediglich bis 28 fehlerfrei sind!
    – Und dass wir uns durch Knebelverträge von der Leyens mit der Pharmamafia in einem einzigartigen, weltweiten Medikamentenversuch befinden, darf nicht geagt, gesundheitliche Folgen und Schäden der unwissenden, missbrauchten Probanden nicht erwähnt werden!

Schreibe einen Kommentar