Nordstream Sabotage – nur ein Land profitiert


Drei Tiefwasserexplosionen haben am Montag die Nord Stream-Pipelines unter der Ostsee zerstört. Während die Medien und Regierungen von „Lecks“ in den Pipelines berichteten, nachdem der Druck plötzlich auf Null gesunken war, wussten schwedische Seismologen es besser.

Eine der drei Explosionen hatte eine Stärke von 2,3 auf der Richterskala für Erdbeben, aber dies war kein Erdbeben. Es war eine Explosion wie in einer gigantischen Unterwassermine.



Eine Antwort zu “Nordstream Sabotage – nur ein Land profitiert”

Schreibe einen Kommentar