So wurde Israel zum 1. mRNA-Versuchslaborlabor.


War mir irgendwie klar, dass es da Vertäge gab, Israel Impfstoffe ausschließlich von Pfizer bezog und dafür Daten ablieferte! Irgendwie, irgendwann mussten ja ordentliche Studien auf den Tisch kommen!

Die Gründe warum Israel bei diesem Impfexperiment dermaßen blind mitmachte, waren mir nicht klar!

Dass ein Netanjahu ins Schwimmen geraten war und um selbst(!) zu überleben seine Bürger zu Versuchkaninchen machte – schlimm! Wir wissen aber inzwischen auch, dass israelische Wissenschaftler mit Covid Impfstoffen schon recht weit gekommmen waren, ihre Arbeit aber zu Gunsten Pfizers abgewürgt wurde!

Wann werden unsere führenden Politiker endlich vor Gericht gestellt, die blauäugig und wider allen Wissens, trotz Warnungen bewiesener Wissenschaftler ihre Bevölkerung diesem mRNA Impfexperiment mit derartig großem Druck ausgesetzt haben? Ahnungslosigkeit und Vertrauen in die Pharmamafia können nicht gelten, es gab Regeln, es gab Wissen über die Einführung neuer, unerprobter Medikamente! Und es gab auch Wissen bezüglich der mRNA Impfstoffe im Tierversuch, die allesamt nicht erfolgreich waren! Das konnte keiner, der sich etwas mit der Materie beschäftigte unter den Tisch keheren!


3 Antworten zu “So wurde Israel zum 1. mRNA-Versuchslaborlabor.”

  1. Genau, sogar betrieben von der eigenen Regierung, was für Israel ein Novum ist. Bisher hatten sich die Israelis immer gegen Angriffe wehren dürfen.

    Noch dazu, wo Pfitzer lt. Genealogie ein rein Deutscher Name ist und bis ins 13te Jhd. zurück geht. ( außer man ist „sprachbehindert“ und spricht es wie „Feisa“ aus ) 😉

Schreibe einen Kommentar