💥Mehrheit der Deutschen Bundesländer schließt Erstaufnahmen für Asylbewerber und Ukraine-Flüchtlinge‼️


Immer mehr Bundesländer stellen die Aufnahme von illegalen Migranten und Ukraine-Flüchtlingen ein

Der Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) laufen die Bataillone davon. Erst wollte kaum ein EU-Staat bei ihren Aufnahmeoffensiven mitmachen. Nun sträuben sich im Innern Landesbehörden gegen die weitere Aufnahme von Asylbewerbern und Ukraine-Flüchtlingen.

Zwölf von 16 deutschen Bundesländern wollen die Aufnahme von illegalen Migranten und (eventuell echten) Flüchtlingen einstellen, wie das SPD-nahe RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), auch als Zentralredaktion der Madsack-Gruppe bekannt, vermelden durfte.

[…] „Die Belastung der Bundesländer ergibt sich aus dem Fluchtgeschehen aus der Ukraine und der allgemeinen Migration“, sagte eine Ministeriumssprecherin laut Welt. Grundsätzlich geht es sozusagen um das Nadelöhr, durch das Migranten in das deutsche Asylsystem gelangen

In der Realität ist das Nadelöhr schon lange zum Scheunentor geworden


Eine Antwort zu “đź’ĄMehrheit der Deutschen Bundesländer schlieĂźt Erstaufnahmen fĂĽr Asylbewerber und Ukraine-FlĂĽchtlinge‼️”

  1. Und was wollen sie dagegen jetzt in echt tun? Aufnahmesperre klingt gut, aber wenn das Herienkommen nicht gestoppt wird – was soll sich da ändern?
    FlĂĽchtlinge nach Ă–sterreich zurĂĽckschieben – Ă–sterreich schiebt nach Ungarn, Ungarn nach….?

    So wirds nicht gehen! Durch eine TĂĽr schiebst raus, durch 2 andere kommen sie wieder rein!
    Zuerst gehört die EU aufgelöst!

    War doch in den Jahren nach 2015 dasselbe in Griechenland! Die sind auf ihren Inseln ĂĽbergegangen, Schäden fĂĽr die Landwirtschaft an den Grenzen zu Nachbärlandern in die damals keiner so leicht weiterreisen konnte,…..
    Die Medien haben darüber nur wenig bis nichts berichtet. Sie schrieben sich einzig daüber die Finger wund, wie schlecht es vor allem den Kindern geht, weil sie nach ausgiebigen Regenfällen im Schlamm versinken!

    Dass da unten die Lager schnell ĂĽberfĂĽllt waren, war klar! Und was machte die EU? Die AuĂźenbeauftragte Mogherini, der dauerilluminierte Junkher? NICHTS

    Jetzt hat sich das Problem halt mal ĂĽberraschenderweise in den N verlagert – schlimm fĂĽr die?
    NEIN, sicher nicht!

    Aber – WIR SCHAFFEN DAS!!!!

Schreibe einen Kommentar