Großalarm für Österreichs Grenzen: “Es kommen Millionen”


Täglich sehen die Parlamentsparteien weg und lassen es geschehen!

Großalarm für Österreichs Grenzen: “Es kommen Millionen”, sagt afghanischer Ex-Präsident
Die Zeit drängt, die uniformierten Einladungs-Komitees an Österreichs Grenzen zu überdenken – und die Republik tatsächlich vor illegalen Eindringlingen zu schützen: Der frühere afghanische Präsident Aschraf Ghani warnt aktuell vor einer neuen Flüchtlings-Welle mit „Millionen, die jetzt nach Europa kommen wollen“.


Eine Antwort zu “Großalarm für Österreichs Grenzen: “Es kommen Millionen””

  1. Da heißt es:
    „Wallentin hatte seine Weigerung, für die FPÖ zu kandidieren, unter anderem mit dem Auftreten und dem politischen Kurs Kickls begründet. Dieser sei zu aggressiv und zu radikal. “

    Für meinen Geschmack ist Kickl – im Gegenteil – eher zu friedfertig.
    Als damals (und im Herbst wieder) die wahnsinnig gewordene Meute auf Befehl von (wem, Soros, Gates ) den Corona-Walzer tanzte und die eigene Bevölkerung damit malträtierte, kam von Kickl zwar Widerspruch, aber er hatte dem defacto Staatsstreich nur Argumente entgegengesetzt, somit kann von radikal nichtmal gar nicht die Rede sein.

Schreibe einen Kommentar