Der rote Punkt ist wieder da.


https://www.tagesschau.de/inland/lauterbach-corona-infektion-101.html

Ich kann es nicht interpretieren was da gemeint ist, ich tippe auf ein Freimaurer-Signal!


5 Antworten zu “Der rote Punkt ist wieder da.”

  1. Sah dazu einmal einen Beitrag, indem die Bedeutung interpretiert wurde, leider kann ich ihn nicht finden.
    Dort wurden auch Persönlichkeiten wie Trump und Orban damit bedacht.

    Beobachtung und Abschuß, je größer der Punkt und je direkter auf die Person projiziert, desto heftiger die Auswirkungen.

    Aber wahrscheinlich nur Geschwurbel von Rechtsextremen und Staatsverweigerern.

  2. Der rote Punkt entsteht als falsche Farbfunktion in der Linse, beim Fotografieren passiert das. Aber kein Fotograf der Welt würde so ein Foto verkaufen. Heute haben sie hundert Fotos, denn es kostet keinen Film mehr. Also ist es bewußt ausgewählt. Das Ferkel hatte ihn auch schon, und nix ist passiert. Ich denke es ist ein Freimaurer-Signal – das ist einer von uns!

Schreibe einen Kommentar