Behörden benutzen Affenpocken …


Offizielle Regierungsdokumente zeigen, dass die Behörden die Affenpocken benutzen, um die Tatsache zu vertuschen, dass die COVID-19-Impfstoffe das erworbene Immundefizienzsyndrom verursachen.

Die neu aufkommende Hysterie über das angebliche Auftreten von „Affenpocken“ in den westlichen Ländern ist nicht das, was sie zu sein scheint. Wir sind nicht Zeuge, wie das Affenpockenvirus zum ersten Mal in den Ländern der ersten Welt um sich greift.

Stattdessen sind wir Zeugen des jüngsten Versuchs, drakonische Biosicherheitsmaßnahmen voranzutreiben, indem die verheerenden Schäden am Immunsystem von Menschen, die mit dem Covid-19-Impfstoff geimpft wurden, auf monumentale Weise vertuscht werden. Die Schäden sind so schwerwiegend, dass sie mit dem erworbenen Immundefektsyndrom verglichen werden können.

Und wir können es beweisen…


Schreibe einen Kommentar