G.Markel: Regierung Ney Hama stürzt


Neuwahl oder fliegender Wechsel ?

Die Regierung Ney Hama stürzt – Neuwahl oder fliegender Wechsel ?

Ich werde missbraucht. NEIN – nicht was Ihr schon wieder denkt ! ( so viel Glück hab ich auch nicht 😉) .

Nein , ein alter Freund und bisher eine zuverlässige Quelle ruft an und bietet von sich aus Informationen an ! Da ist was Faul im Staate Dänemark , das war mir von Anfang des Gesprächs an klar und es ist mir trotzdem wurscht. Diesmal ist das Leak offensichtlich beabsichtigt, aber weil ich ohnehin derselben Meinung bin, stört es mich nicht, dass man auf diesem Weg die Dinge ins Rollen und beschleunigen will .
Soweit ich weiss , werden auch die anderen Verdächtigen auf der anderen Seite des Grabens ( Guten Morgen Herr Pilz ) bald ähnliches berichten, der Leak wird ja gezielt gestreut.

Also halten wir uns nicht lange auf und spannen die Frau Nehammer nicht lange auf die Folter .

Cobra Libre mit Ringelpiez spielt es bald nicht mehr – der Gatte ist im Herbst nicht mehr Kanzler, vereehrte Frau KN. ( apropos – tolle Bilder, good shape 😉🤣) .

Was aufmerksamen Beobachtern vor wenigen Tagen klar war , wird mir jetzt garnichtoffiziell mitgeteilt – die Regierung des mit 110 Prozent Nibelungentreue gerade erst gewähltem ÖVP Chef Kim Karl Ney Hama ist walking dead – spätestens Ende August/ Anfang September heisst es AusDieMaus.

Die Chefin höchstpersönlich greift ein bzw hat schon eingegriffen und den Karli mit Ihrer völligen Desavouirung beim Preisdeckeln zum Abschuss freigegeben.

Eigentlich sind ja die Grünen zum Halaliblasen freigegeben, die ÖVP hat einfach nur gewartet, ob die Gewerkschaften und die AdipositasTruppe im Rathaus die PamJoy at heel bringen können – was offensichtlich gelungen ist , wie man beim Sommergespräch auf Puls4 gesehen hat .

Jetzt ist alles klar – in wenigen Wochen , so geschätzt Mitte August wird die ÖVP die Initiative übernehmen.
Mitte August ist die Europäische Union fertig mit den Verhandlungen über europaweite Preisdeckelungen und dann wird der Befreiungsschlag versucht.

Für Österreich heißt das – Benzin und Diesel sollen im Herbst gedeckelt werden , die Strompreise bis zum Durchschnittsverbrauch eines Haushalts ebenfalls.
Für Firmen wird es höchstwahrscheinlich eine steuerliche Unterstützung geben, Industrie und Handel sind noch nicht ausverhandelt .

Die CO2 Steuer ist tot. Dieses Kernstück der Ökosektenpolitik wird nicht kommen, das prophezeie ich seit Monaten und das wurde mir beinahe zeitgleich vom Leak und von der PamJoy im Interview bestätigt.

Wer die verblüfften Gesichter der beiden linksgrünwoken Journalisten gestern gesehen hat , als die Chefin der SPÖ die CO2 Steuer klipp und klar begraben hat , der kann sich vorstellen , wie die Gesichter der Grünen aussehen werden, wenn Ihnen klar wird , dass das Hemd des politischen Überlebens allen anderen Parteien wichtiger ist als der von ganz Oben aufoktroierte Ökoplan.

Ich traue mich nicht zu wetten , ob die Grünen derart auf den Sesseln kleben , dass Sie nach der Kohle auch die CO2 Steuer fressen um am Futtertrog weiterschmatzen zu können – aber diese Entscheidung nimmt denen ohnehin die fanatische Basis ab .

Die Ökofundis werden hyperventilieren, wenn Sie begreifen, dass der unfassbare Ökoschwachsinn einer neuen Besteuerung fossiler Brennstoff einfach abgesagt wird .
Und die religiöse Fanatikerin GehEndlichWessler wird die Notbremse ziehen , damit sie bei den Neuwahlen überhaupt noch im Parlament dank den Fundis sitzen darf .

Der Rest Österreichs wird angesichts des kommenden Tsunamis ohnehin die Grüne Religion sixfeetunder vergraben .

Apropos Neuwahlen – DAS ist die spannende Frage.

Der Plan lautet offensichtlich – Fliegender Wechsel und sogenannte Krisenregierung und Echte Neuwahlen binnen 18 Monaten nach dem erhofften Ende der Krise .

Jetzt wird auch klar , warum SPÖ und ÖVP keinen eigenen Kandidaten für die BP Wahl aufstellen, der Preis VdBs ist offensichtlich die Zustimmung zur Auflösung seiner Lieblingsregierung und die Akzeptanz einer sogenannten Konzentrationsregierung .

ÖVP und SPÖ werden den anderen Parteien ein Angebot machen – in der Annahme, dass Kickl ablehnt , die Neos schneller im Bett liegen als ein Matrose auf Landgang und die Grünen werden die CO2 Krot entweder schlucken oder nicht.

Dann noch ein, zwei Eggschperten und fertig ist die Regierung die Österreich durch die größte selbstverschuldete Krise seit dem Überfall auf Polen 39 steuern soll .

Personalfragen wurden mir nur insofern gesteckt , als Kim Karl Ney Hama bald allein zu zweit mit der Kati zu Hause sitzt, die GehEndlichWessler ganz sicher aus dem Amt fliegt auch wenn die Grünen sich bis zur Selbstaufgabe prostituieren und die PamJoy mit der Chefin Hanni höchstpersönlich sich irgendwie auf eine Art steirische Lösung einigen wollen.( ihr erinnert euch an das merkwürdige Modell der TeilzeitLHs Voves/ Schützenhöfer ?)

Der ganze Plan ist natürlich rein auf dem Prinzip Hoffnung aufgebaut. Das gesamte System hat eine Scheissangst vor dem Herbst.
15 Prozent Inflation, Verarmung weiter Teile der Bevölkerung und ein möglicher Gastsstopp Putins , der irgendwann einmal die Geduld verlieren wird – NIEMAND weiss wie die Bevölkerung tatsächlich reagiert , NIEMAND weiss , ob es Sri Lanka oder “ nur “ Holland spielen wird.

Sie versuchen zu retten was geht , sind alle höchstgradig nervös und der Plan steht auf vier wackeligen Beinen – mindestens.

Aber eines ist fix – diese Regierung überlebt den Herbstbeginn nicht.
So sorry Frau Kanzler .



Schreibe einen Kommentar