Weltwirtschaftsforum: Gaspreise müssen noch höher steigen


…um die Demokratie zu retten .

Erstens sollten sich führende Demokratien darauf einigen, die Unterbewertung fossiler Brennstoffe zu beenden, die der Hauptfaktor ist, der eine Umstellung auf saubere Energie verhindert. Die mit der Förderung und Verbrennung von Kohle, Öl und Gas verbundene Unterbewertung belief sich im Jahr 2020 auf 5,9 Billionen US-Dollar an wirtschaftlichen Kosten. Fast ein Viertel dieser Verluste – 1,45 Billionen US-Dollar – trat in 48 größeren und kleineren Demokratien auf.

Die führenden Demokratien der G20 sollten sich gemeinsam dazu verpflichten, Kosten- und Steuererleichterungen für die Produktion und den Verbrauch fossiler Brennstoffe auslaufen zu lassen. Sie sollten auch schrittweise eine effizientere Preisgestaltung für fossile Brennstoffe durch Steuern oder handelbare Zertifikate einführen, um die Kosten der lokalen Luftverschmutzung, der globalen Erwärmung und anderer wirtschaftlicher Schäden zu decken.

Breitbart


Genau, da greift man sich auf den Kopf


3 Antworten zu “Weltwirtschaftsforum: Gaspreise müssen noch höher steigen”

  1. yup, @Franz77
    böse und hinterfotzig ist diese Bande, alles was sie an Parolen ausgeben bedeutet ziemlich genau das Gegenteil von dem, was sie sagen.

    Wenn etwas „zum Schutz der Demokratie“ genannt wird, dann bedeutet
    es „zur Eliminierung der Demokratie“ .

    Sie wollen ein kommunistisches System nach chinesischem Zuschnitt über die ganze Welt ausrollen. Also nicht nur böse und hinterfotzig, sondern obendrein von einem irrationalen Wahn besessen ! ! !

  2. Das Ärgste finde ich, dass man jetzt die Bauern enteignen möchte unter dem Deckmantel Klima!
    Grund und Boden sind nun einmal ein begrenztes Gut und Kohle, reichlich Kohle will angelegt sein!
    Nachdem ein Bill Gates schon große Areale in USA an sich gbrach that, strecken er und seine Genossen im Reichtum jetzt offensichtlich die Krallen nach weiteren Anbauflächn dieser Welt aus!
    Diesen Verdacht hab nicht nur ich auch bei uncut news.ch gefunden:
    https://uncutnews.ch/steckt-bill-gates-hinter-der-zwangsenteignung-niederlaendischer-landwirte-und-landgrabbing/

    Und NL sind erst einmal der Anfang. Sie aollen sich sicher durch Europa fressen – diese Aasgeier!

Schreibe einen Kommentar