Bauern in Holland sagen WEF-Agrarplänen den Kampf an


… und Deutsche Bauern schließen sich an

Heftige Bauernproteste in den Niederlanden: Verzweifelte Landwirte stehen vor einer von der Regierung vorgeschriebenen Existenzvernichtung: Denn der Stickstoff-Ausstoß des Landes soll bis 2030 um rund 50 Prozent reduziert werden. Offiziell geht die Regierung davon aus, dass dies das Aus für etwa 30 Prozent der holländischen Viehbetriebe bedeutet!

In Deutschland schließen sich unterdessen immer mehr Bauern an. Doch in den großen Mainstream-Medienhäusern scheint das elementar wichtige Thema indes immer noch nicht angekommen zu sein. Warum wohl? Wie jetzt bekannt wurde, führen die Niederlande mit den neuen Bestimmungen Pläne von Klaus Schwabs WEF durch, wo diese Agenda offenbar mit entworfen wurde.


Schreibe einen Kommentar