Aktuell liegt der Fokus Russlands auf Armenien


Russland hat darauf bestanden, Armeniens biologische Labors bereits 2018 zu inspizieren. Es beschuldigt die Vereinigten Staaten, an armenischen biologischen Aktivitäten beteiligt zu sein und bei biologischen Operationen in der Ukraine zu helfen.

Hier ein Bericht der armenischen Presse , der sich auf einen Facebook-Livestream von Premierminister Nikol Pashinyan vom heutigen Tag bezieht, in dem er über das russische Interesse an der Beteiligung der USA an armenischen Biolabors sprach.

Pashinyan antwortete: „Es stimmt, dass [die armenischen Biolabore] mit Unterstützung der Vereinigten Staaten gegründet wurden, aber sie sind Eigentum der Republik Armenien. Dieses Thema wurde 2018 angesprochen, unsere russischen Partner äußerten ihre Besorgnis, wir luden sie ein und sagten, sie sollten kommen und zeigen, was die Besorgnis ist. Es hat Besuche und Diskussionen gegeben, aber es wurden keine Bedenken als Ergebnis dieser Diskussionen geäußert.“

Zunächst einmal hat der armenische Premierminister soeben bestätigt, dass sein Biolabornetzwerk mit Hilfe der USA aufgebaut wurde. Was ist mit den USA und ihrer massiven biologischen Präsenz im postsowjetischen Raum los?

Armenien scheint sich auf die Seite Russlands zu schlagen, denn Anfang dieses Monats, am 02.06.22, gab Armenien bekannt, dass es keine Proben von Krankheitserregern oder Krankheitsdaten mehr mit den Vereinigten Staaten austauschen wird.

Das Land erklärte, es werde ein Abkommen aus dem Jahr 2010 mit den Vereinigten Staaten ändern, das als „Zusammenarbeit im Bereich der Verhinderung der Verbreitung von Technologien, Krankheitserregern und Fachwissen, die für die Entwicklung biologischer Waffen verwendet werden könnten“ bekannt ist.

Armenien hat den USA gerade mitgeteilt, dass es die biologischen Aktivitäten der USA nicht mehr unterstützt und mit Russland zusammenarbeitet. Das ist eine ziemlich große Sache. Dies geschah vor fast einem Monat, und niemand in der westlichen Welt scheint davon gehört zu haben. Einschließlich mir, der den ganzen Tag damit verbringt, nach diesen Dingen zu suchen. Man sollte meinen, dass dies eine Nachricht wert ist, aber die westlichen Medien haben es absichtlich vermieden.

Siehe diesen Abschnitt über die Beteiligung der USA.

„In den letzten Jahren haben die USA die Renovierung und den Bau einer Reihe von biologischen Labors (etwa 12) in ganz Armenien finanziert, mehrere in regionalen Zentren, die mit einem zentralen Labor in Eriwan verbunden sind. Sie sind in erster Linie dazu bestimmt, „Infektionen zu verfolgen, zu überwachen und zu bekämpfen“, so die US-Botschaft, und „der Nation zu helfen, gefährliche Krankheitserreger effektiver zu verfolgen und zu sichern“.

Die armenischen Labors sind Teil einer größeren US-Bemühung, ähnliche Labors in der ganzen Welt aufzubauen, insbesondere im postsowjetischen Raum. Russland misstraut diesem Netzwerk seit langem – vielleicht am stärksten in Georgien – und vermutet, dass das, was die Amerikaner als bloße Anstrengung zur Verhinderung der Ausbreitung von Krankheiten in der Welt darstellen, in Wirklichkeit ein geheimes, ruchloses antirussisches Biowaffenprogramm ist.“

Bitte lest den GESAMTEN Bericht der eurasischen Medien über den Rückzug Armeniens aus dem US-Abkommen. Es gibt noch so viel mehr. Er ist gespickt mit pikanten Details, einschließlich Fotos von amerikanischen und armenischen Beamten, die 2017 ein neues Biolabor eröffneten. Der Artikel ist voll.

Was bedeutet das alles?

-> Es bedeutet, dass sich Länder rund um den Globus von allen biologischen Operationen mit den Vereinigten Staaten distanzieren.

-> Es ist eine weitere Bestätigung dafür, dass die Leugnung der biologischen US-Labors in den postsowjetischen Ländern durch den westlichen Medienkomplex nur Lügen und Propaganda war.

-> Sie bestätigt ferner, dass Russland auf der Jagd nach allen biologischen Aktivitäten der USA im postsowjetischen Raum ist.

-> Sie beweist, dass die weltweiten biologischen Aktivitäten der USA keine russische Kriegspropaganda sind. Sie ist real, und Russland meint es ernst damit. Das tun sie schon seit über 5 Jahren. Dies ist jetzt ihre oberste Priorität in der gesamten Außenpolitik.

Während also der westliche Medienkomplex seine Schäfchen im Dunkeln lässt, distanzieren sich die Länder von den biologischen Aktivitäten der USA. Warum sollten sie das tun? Was haben die USA getan, um zu rechtfertigen, dass sie nicht an ihrer biologischen Forschung beteiligt sein wollen?

Das weltweite biologische Netzwerk der USA wird Stück für Stück abgeschnitten. Ukraine, Nicaragua, Armenien, Georgien. Während wir alle damit gerechnet haben, dass Taiwan als nächstes dran ist, räumt Russland in den Labors des Tiefen Staates überall auf der Welt auf. Alle Wege führen zu den USA, die biologische Waffen herstellen, einschließlich C19.

Währenddessen hat die amerikanische Öffentlichkeit KEINE AHNUNG davon, dass irgendetwas davon vor sich geht. Trump ist in der Ferne, völlig unbeteiligt, während RUSSLAND mit der gesamten internationalen biologischen Korruption der USA aufräumt.

Ein Taschenspielertrick. Alle schauen in eine Richtung, während die ganze Action in der anderen passiert.


Schreibe einen Kommentar