Änderung zum Epidemie-Gesetz beschlossen


Ich fürchte, das so eine Demo – falls sie nicht ohnedies abgedreht wird – für die Regierung nicht wirklich ein Grund ist, einzulenken.

Wir müssen uns dessen bewußt werden, daß die Diktatur längst bei uns angekommen ist. Damit die Masse es aber möglichst lange nicht schnallt, werden die Zügel nur ganz langsam enger gezogen.

Wo auch immer die Linken ans Ruder kommen, hat das Volk keine Wahl mehr.

Wie kann ein Ausweg aussehen, der realistischer ist als eine abscheuliche, paramilitärische „End-Lösung der Regierungs-Frage“ ?
Realistischer als eine Massen-Abwanderung, nach dem Motto: die Bande soll gefälligst mit ihren Flutilanten alleine weiter wursteln ?

Jedenfalls sehe ich es als gegeben, daß diese Regierungs-Bande nicht mehr freiwillig aus dem Parlament verschwindet – weder durch Abwahl, noch durch sonst was !
Notfall-Geschwurbel reicht, um weiter zu wursteln.


Eine Antwort zu “Änderung zum Epidemie-Gesetz beschlossen”

  1. Volle Zustimmung! Ich weiß auch nicht, wie, weiß nur, dass es spätestens im Herbst voll zur Sache mit den nächsten Sauereien gehen wird.
    Es hat ja von Beginn an geheißen, die Plandemie ist erst 2023 (Verschwörungstheorie) vorbei. Jetzt bin schon geneigt, nicht einmal mehr daran zu glauben….

Schreibe einen Kommentar