London startet ersten Abschiebeflug nach Ruanda


✈️ Bravo: in England schiebt ab!

🟥 Eine erste Kehrtwende in der „Asylpolitik“ beginnt ausgerechnet in London. Nachdem die Insel dank Brexit, nicht mehr den absurden EU-Richtlinien unterliegt, können sie illegale an der Grenze abfangen und nach Hause schicken!

✈️ Obwohl die versammelte linke, inklusive Prinz Charles dagegen Propaganda gemacht hat, startet heute der erste Flieger Richtung Ruanda. Illegale müssen VOR ORT Asyl beantragen und könne nicht mehr einfach eindringen.

👉 Staatssekretär Tom Pursglove sagte dazu: „Wir können nicht mehr so weitermachen wie bisher und Menschen die gefährliche Überquerung des Ärmelkanals machen lassen, organisiert von kriminellen Banden, die den Leuten ihr Geld abnehmen und sich nicht darum kümmern, ob sie hier sicher ankommen. Deshalb muss das aufhören.“

Wird das einen Einfluß auf die österreichische Asyl-Politik haben ?
Richtige Antwort ist: „wie kann man so blöd fragen, natürlich NICHT

Umgekehrt beantwortet das aber auch eine wiederkehrende Frage:
„warum sind uns die Briten immer voraus“ – weil sie Cojones haben !

Was hat Deutschland ? Einen G7-Gipfel, da wird an den Grenzen kontrolliert, und wer darf einreisen: Flutilanten ! Klar, die vergenußzwergeln den Soros nicht …


Schreibe einen Kommentar