Weltgesundheitsrat gegen den „Affenpocken-Wahn“


Wer es schon ahnte :
„Da wird bald wieder eine andere Sau durchs Dorf getrieben“,
falsch geahnt – es ist ein Affe 😳 ( hier der Link zur Quelle – gesamter Artikel )

Es gibt keine rationale wissenschaftliche Grundlage für die Pockenimpfung zur Vorbeugung von Affenpocken. Und bei Menschen, die bereits mit experimentellen Covid-19-Impfstoffen mehrfach geimpft sind, kann diese Strategie großen Schaden anrichten. Es gibt immer mehr Hinweise darauf, dass das Immunsystem der COVID-geimpften Menschen geschwächt ist, so dass sie anfälliger für mögliche Schäden durch einen Lebendimpfstoff sind.

Affenpocken, Pandemiespiele und die Verschärfung der Internationalen Gesundheitsvorschriften

Eine komprimierte Geschichte zum Pandemie-Wahn gefällig ?

Abschließend haben wir noch ein „goldiges Fundstück“, welches es bei YouTube vermutlich keine fünf Minuten überlebt hätte. Gefunden auf dem Kanal von Norbert Häring bei Odysee:
Diese gelungene Abhandlung zum Pandemie-Wahn seit 2020. Es beschreibt die Verwirklichung von Ideen einer Kaste, die überproportional am neuartigen „Pandemiezauber“ partizipiert. Vor allem gibt es gute Hintergrundinformationen, wonach das alles nicht so aus heiterem Himmel gekommen ist, sondern richtig hart vorbereitet werden musste.


Schreibe einen Kommentar