BioClandestine veröffentlicht große Geschichte


WARUM MACHT DAS KEINE GRÖSSEREN SCHLAGZEILEN ?
(Übersetzung von Dirk Ditrich)

Das ist von CBS am Samstag: Nicaragua gibt Russland die Erlaubnis, russische Truppen ins Land zu lassen.

Für diejenigen, die keine Ahnung von Geographie haben: Nicaragua liegt in Mittelamerika, 1600 Meilen von der Grenze zu Texas entfernt.

Der nicaraguanische Präsident Daniel Ortega unterzeichnete am 6. August ein Dekret, das den russischen Truppen die Durchführung von Strafverfolgungsmaßnahmen, sowie von humanitärer Hilfe, Rettungs- und Suchmissionen in Notfällen oder bei Naturkatastrophen erlaubt.

Die russische Sprecherin Maria Zakharova gab zu den Aktivitäten in Nicaragua folgende Erklärung ab:

„Es handelt sich um ein routinemäßiges – zweimal im Jahr stattfindendes – Verfahren zur Verabschiedung eines nicaraguanischen Gesetzes über die vorübergehende Zulassung ausländischer Militärangehöriger auf seinem Territorium, um die Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen zu entwickeln, einschließlich humanitärer Hilfe und Notfallmaßnahmen, der Bekämpfung des organisierten Verbrechens und des Drogenhandels“.

Das russische Militär zieht also in Nordamerika ein, um nach organisierter Kriminalität zu suchen? Meine erste Reaktion war: HABEN WIR BIOLABE IN NICARAGUA?

Und siehe da, wir haben sie. Und es ist schlimmer, als ich es mir vorgestellt habe.

Also habe ich begonnen, mich über die US-Bioaktivitäten in Nicaragua zu informieren.

Wie sich herausstellte, haben wir nicht nur ein BSL-3-Veterinär-Biolabor in Nicaragua, sondern das Biden-Außenministerium hat die nicaraguanische Regierung am 9. März 2022 auf die Liste der korrupten und undemokratischen Länder gesetzt und ihren Mitgliedern die Einreise in die USA untersagt.

Man bedenke, dass dies derselbe Tag war, an dem das Außenministerium seine Desinformationserklärung herausgab, es gäbe keine Biolabore in der Ukraine, obwohl Victoria Nuland vom Außenministerium am Tag zuvor in einer Aussage vor dem Kongress zugegeben hatte, dass es Biolabore in der Ukraine gibt.

Zehn Tage später forderte die nicaraguanische Regierung öffentlich, die UNO solle gegen die USA wegen ihrer biologischen Aktivitäten in der Ukraine ermitteln.

Hier ist der Reuters-Artikel über das Verbot des Außenministeriums für nicaraguanische Abgeordnete.

Nachdem das Außenministerium unter Biden seinen Unmut über die nicaraguanische Regierung geäußert hatte, reagierte Nicaragua mit der Forderung nach einer Untersuchung der biologischen Aktivitäten der USA aufgrund der Erkenntnisse Russlands in der Ukraine.

Folgendes sagte Adolfo Pastran von der Partei der Sandinistischen Nationalen Befreiungsfront:

„Nicht nur die Vereinigten Staaten haben die Pflicht und die Verantwortung, eine Erklärung zu liefern. Die UNO und Europa haben die Pflicht, in dieser Angelegenheit tätig zu werden und nicht die Augen zu verschließen. Diese Entdeckung (der US-Biolabore in der Ukraine) bestätigt den russischen Diskurs und begründet seine Position. Es ist an der Zeit, die Dinge aufzuklären, denn die Welt braucht ein friedliches Leben ohne Bedrohungen.“

In dem Artikel finden sich weitere ähnliche Erklärungen von nicaraguanischen Abgeordneten, die eine Untersuchung der USA durch den internationalen UN-Sicherheitsrat fordern.

Damit schließt sich Nicaragua Russland an und beschuldigt die USA wegen biologischer Aktivitäten in der Ukraine. Russland hat die biologischen Aktivitäten der USA in der Ukraine beendet. Und jetzt zieht das russische Militär zur „Unterstützung“ nach Nicaragua. Während der laufenden Missionen in der Ukraine, die in Wirklichkeit eine US-Vertretung ist.

Wo ich laut dem US-Gesundheitsinstitut die BSL-3-Veterinärlabore in Nicaragua gefunden habe, zusätzlich zu JEDEM EINZELNEN US-LABOR in ressourcenarmen Ländern ( siehe weiter unten).

Auf der Seite des US-Gesundheitsinstitut findest Du die Labore der „ressourcenarmen Länder“. Klicke auf nachfolgenden Link und dann auf die Tabelle, um die Labore auf der ganzen Welt zu sehen und wer sie in erster Linie finanziert. Es sind sehr viele. Behalte diese Seite im Auge, denn ich habe das Gefühl, dass wir in den kommenden Monaten noch oft darauf zurückgreifen werden. Scrolle zu Nicaragua und Du wirst feststellen, dass dort ein BSL-3-Veterinärlabor aufgelistet ist und die USA, die EU und El Salvador die Geldgeber sind.

🚨🚨 DING DING DING 🚨🚨

Das ist der Grund, warum Russland in Nicaragua ist. VERGESSE NICHT, dass das Hauptziel der russischen Militäroperation in der Ukraine das Veterinärlabor in Mariupol war. Es war dasjenige, das von den Nazi-Battalionen so stark geschützt wurde. Erinnerst Du Dich an die große Präsentation des russischen Militärs über die gefundenen Beweise? Die Präsentation, in der sie den DNC beschuldigten, das ganze Komplott unterstützt zu haben. Das war das Veterinärlabor in Mariupol.

Wenn Du noch mehr pikante Informationen willst, denke an meinen Thread von vor ein paar Tagen über Russland und seine Besorgnis über die nigerianischen Biolabore in der Ukraine… scrolle direkt zu Nicaragua, dort ist Nigeria und Du wirst sehen, dass Nigeria zehn BSL-3 mit zahlreichen BSAT (EBOLA) hat.

Und der Clou an der Sache ist, dass das Hauptfinanzierungsland der vom US-Gesundheitsinstituts betriebenen nigerianischen Labore KANADA ist! Für diejenigen, die sich fragen, wie dieser faschistische Femboy Trudeau darin verwickelt war, ich habe es wohl gefunden.

Russland führt also einen Krieg, um ein von den USA finanziertes Veterinärlabor in Mariupol, Ukraine, zu übernehmen, und sagt, dass sie biologische Waffen gefunden haben, die von der demokratischen Partei konzipiert wurden. Währenddessen rücken russische Streitkräfte auf ihren Wunsch hin in Nicaragua ein, wo die USA ebenfalls ein BSL-3-Veterinärlabor finanzieren.

Man kann mit ziemlicher Sicherheit davon ausgehen, dass Russland die biologischen Aktivitäten der USA und des tiefen Staates WELTWEIT im Visier hat.

Kurz gesagt, die Nicaraguaner lassen das russische Militär in ihr Land, um biologische Aktivitäten der USA zu unterbinden.

Aus amerikanischer Sicht könnte dies möglicherweise sehr, sehr schlimm sein. Ich meine, Russland befindet sich im Krieg mit dem US-Vertreter Ukraine. Sie erklären offen, dass sie sich im Krieg mit Nazis und biologischen Aktivitäten der USA und der NATO befinden. Und jetzt verlegen sie ihr Militär ganz selbstverständlich nach Nordamerika, 1600 Meilen von unserer Grenze entfernt.

Erinnert ihr Euch noch an die Kubakrise? Damals wäre es beinahe zu einem nuklearen Schlagabtausch mit Russland gekommen, weil die Russen in Kuba einmarschieren wollten… das ganz in der Nähe von Nicaragua liegt… Das könnte eine potenziell kriegerische Auseinandersetzung werden.

Ich glaube nicht, dass dies der Fall sein wird, denn ich denke, dass die US-Militärs mit den russischen Militärs zusammenarbeiten oder sie zumindest nicht daran hindern, dieses biologische Netzwerk zu zerstören. Aber wenn man bedenkt, dass das russische Militär auf unseren Kontinent vordringt, meinst Du dann nicht, dass dies eine größere Schlagzeile wert wäre? Ich habe ein paar Artikel über den Einzug des russischen Militärs gesehen, aber keine Empörungsmaschine der Linken. Keine Wand-zu-Wand-Berichterstattung und Breaking-News-Schlagzeilen.

Der Grund dafür ist, dass es sich um die Biolabore handelt. Die Medien wollen nicht, dass die Aufmerksamkeit auf sie gelenkt wird. Dieselben Medien, die von einem dritten Weltkrieg sprachen und davon, dass Putin die Weltherrschaft an sich reißen wird, machen sich jetzt keine Sorgen über das russische Militär in Nicaragua, weil es zu weiteren biologischen Aktivitäten der USA führt, von denen sie behaupteten, dass sie gar nicht existieren.

Dies ist zweifellos derzeit die brisanteste Geschichte auf dem Planeten… Und jeder einzelne Mensch muss sie sehen. Das „ach so pööhse“ Rußland versucht gerade, der ganzen Welt den Arsch zu retten ! ! !

Ich habe mir viele Fragen dazu gestellt, wie wir noch Vertrauen in das US-Militär haben können, wenn das Verteidigungsministerium in dieses gesamte internationale biologische Netzwerk verwickelt ist. Einfach ausgedrückt: Die Situation ist sehr differenziert. Bestimmte Elemente bestimmter Einrichtungen sind kompromittiert worden. Nicht unbedingt ganze Einrichtungen selbst

Zum Beispiel das Verteidigungsministerium: 99,999% des Verteidigungsministeriums hatten absolut keine Ahnung, dass irgendetwas davon vor sich ging. Die oberste Führungsebene erhält den Auftrag, einer nichtstaatlichen Stiftung (ich nenne sie hier einfach NGOs, Clinton, Gates, Rockefeller, Rothschild, Soros) einen Betrag von X zuzuweisen. Sie stellen den Scheck aus, das Geld wird verschickt, und dann schicken die NGOs das Geld an die privaten Biolabore und die Forschung wird von Auftragnehmern durchgeführt, in den meisten Fällen nicht einmal von Amerikanern.

Ein winziger Prozentsatz von 3 Millionen Menschen, die für das Verteidigungsministerium arbeiten, wusste also von dieser Mittelvergabe. Und diese Handvoll Menschen hatte keine andere Wahl, als zu gehorchen, denn es sind Befehle, und wenn man Befehle nicht befolgt, wird man einfach entlassen bzw. eingesperrt, sein Gehalt und seine Rente gestrichen und jemand eingesetzt, der die Befehle befolgt.

Höchstwahrscheinlich war das Verteidigungsministerium nicht an diesem Komplott beteiligt. Es war einfach das übliche Geschäft und niemand dachte daran, es zu hinterfragen. Die Ideologen benutzten das Verteidigungsministerium nur, um ihren eigenen Stiftungen Geld zukommen zu lassen, damit sie damit inoffiziell tun konnten, was sie wollten.

Von dort aus schickten die NGOs das Geld an Labore in armen Ländern, mit wenig Vorschriften und außerhalb der Kontrolle des Kongresses oder der Exekutive. Was auch immer die Labore mit dem Geld erforschten, es lag weit außerhalb der Zuständigkeit des Verteidigungsministeriums. Sie wurde von nichtstaatlichen Stellen unter Einsatz von Auftragnehmern mit US-Geldern durchgeführt, die dem amerikanischen Steuerzahler gestohlen wurden.

Das ist Spionage und Infiltration auf hohem Niveau. Es ist also schwierig, die direkten Verantwortlichen zu benennen, da diese Einheit keinen offiziellen Namen hat. Es handelt sich nicht um einen Feind in Uniform. Es sind Aufständische. Es handelt sich um Infiltration. Unglücklicherweise waren die Infiltratoren in der Lage, das Verteidigungsministerium und viele andere Einrichtungen für ihre ruchlosen Taten zu instrumentalisieren. Wenn man diese Nuance nicht kennt, könnte man denken, dass das gesamte Verteidigungsministerium böse ist, während es in Wirklichkeit nur böse Akteure im Weißen Haus sind, die das Verteidigungsministerium für ihre eigenen böswilligen Absichten missbrauchen.

Glücklicherweise scheint sich Russland dessen sehr bewusst zu sein, sonst würden die Dinge möglicherweise ganz, ganz anders aussehen. Es hat auch den Anschein, dass das Verteidigungsministerium über all dies nicht glücklich ist, da es neulich eine Erklärung abgegeben hat, in der es die 46 Labore, an die sein Geld geflossen ist und seine fehlende Beteiligung an der angeblichen Produktion biologischer Waffen offengelegt hat.

Wenn man bedenkt, dass sie diejenigen sind, die von der Öffentlichkeit beschuldigt werden und die auch für die Auswirkungen verantwortlich sind, falls Russland direkte Vergeltungsmaßnahmen gegen die USA ergreift, kann man verstehen, warum das Verteidigungsministerium unzufrieden ist.

Sie werden feststellen, dass das US-Militär während des gesamten Ukraine-Debakels keinen Finger gerührt hat. Sie riskieren ihre Haut nicht für die Biolabore in der Nähe. Das ist nicht ihr Problem.

Ich glaube sogar, dass das US-Militär stark in diese ganze Sache verwickelt ist, aber sie arbeiten mit Russland zusammen. Seien wir doch mal ehrlich, die US-Militärs sind in ALLES auf der Welt verwickelt. Unsere Marine und Luftwaffe übertrifft alle anderen Streitkräfte der Welt und ist technologisch nur geringfügig vorangeschritten. Uns gehören die Meere, der Himmel, die Nacht, der Weltraum, und wir haben 750 Militärbasen auf allen Kontinenten und in 80 Ländern auf der ganzen Welt. Und das sind nur die, von denen man erfährt, die geheimen nicht mitgezählt. Wenn Sie also glauben, dass die US-Militärs nicht bis zu einem gewissen Grad daran beteiligt sind, irren Sie sich.

Jeden Tag fragen mich mehrere Leute, wann das US-Militär eingreifen wird. Ich würde sagen, dass sich das bereits abzeichnet. Sie geben Russland eindeutig das Okay, sich um diese Labore zu kümmern, da sie nicht versucht haben, sie in irgendeiner Form zu stoppen. Die US-Militärs haben uns bewiesen, dass sie kein Interesse daran haben, Bidens Labore zu schützen oder die Deep State Medien bei ihrer Berichterstattung über die Biolabore in der Ukraine zu unterstützen.

Es wird keine Schlagzeilen geben, die Euch mitteilen, wann es offiziell „losgeht“. Die Revolution wird nicht im Fernsehen übertragen. Es sieht so aus, als ob sie bereits begonnen hat.

-Clandestine – Es geht weiter mit einem bahnbrechenden Bericht in mehreren Teilen.

🚨 BOMBENMELDUNG AUS RUSSLAND 🚨

1) Ein ukrainisches Dokument, das dem russischen Medienunternehmen Izvestia zur Verfügung gestellt wurde, zeigt den Erlass von Selenskyj, alle Akten über ukrainische Verteidigungskräfte, Staatsbedienstete und -mitarbeiter sowie jede Beteiligung an Hunter Bidens Biolabor METABIOTA am 24.02.2022 zu vernichten, dem Tag, an dem die Luftangriffe auf die Ukraine begannen.

Siehe das Originaldokument oben und die Übersetzung ins Englische darunter. Heiliger Strohsack, ist das ein Prachtstück. Aber warten Sie, es gibt noch viel mehr.

1) Ukrainian document released to Russian media outlet @izvestia, showing decree from Zelensky to destroy all files on Ukrainian defense service members, employees and staff of the state, and any involvement with Hunter Biden’s biolab METABIOTA, on 02/24/22, the same day the air strikes on Ukraine began.

2) Erinnern Sie sich an das berüchtigte Video des ukrainischen Militärs, wo Dokumente vor dem Gebäude des ukrainischen Verteidigungsministeriums in Kiew verbrannt werden? Das geschah am 24.02.2022, am selben Tag, wo Selenskyj die Anweisung herausgab, alle Dokumente zu vernichten.

Jawohl. Die Massenmedien sendeten ein Video des ukrainischen Militärs, die Beweise für die Beteiligung des ukrainischen Staates an HUNTER BIDEN’S BIOLABOR in der Ukraine verbrannte, als Russland gerade mit seinen Raketenangriffen begann.

Leute… wir haben sie alle erwischt. Wir haben sie am helllichten Tag auf NBC-News erwischt.

3) Das muss man erst einmal verdauen. Doch es gibt noch mehr.

Die Veröffentlichung des ukrainischen Dokuments erfolgte zeitgleich mit einer offiziellen Pressemitteilung Russlands, die heute Morgen von der Sprecherin des Außenministeriums, Maria Sacharowa, herausgegeben wurde und in der die USA aufgefordert wurden, die Ermittlungen zu ihren biologischen Aktivitäten im postsowjetischen Raum einzustellen.

In dem Artikel legt Sacharowa eine Antwort auf die Antwort des US-Verteidigungsministeriums vom 22.06.2009 vor, in der die USA jegliche bösartige Aktivität des US-Verteidigungsministeriums in der Ukraine abstreiten.

Sacharowa erklärte:

„Wir rufen unsere amerikanischen Kollegen auf, Professionalität zu zeigen und statt Propaganda-Informationen zu verbreiten, dringend substanzielle Arbeit zu leisten, um die Situation im Zusammenhang mit ihren militärischen und biologischen Aktivitäten in den Ländern der ehemaligen UdSSR zu korrigieren.“

Hier sind einige wichtige Auszüge aus dem Interview:

  • Wird die russische Seite Maßnahmen ergreifen, um die Kontrolle über die Aktivitäten der USA in den Biolaboren im postsowjetischen Raum zu verstärken?

„Ja, wir beabsichtigen, in naher Zukunft Mechanismen in Übereinstimmung mit den Artikeln V und VI des Biowaffenübereinkommens (BWÜ) zu nutzen, die Konsultationen zwischen den Vertragsstaaten zur Lösung von Fragen im Zusammenhang mit dem Zweck des Übereinkommens oder der Durchführung seiner Bestimmungen sowie die Zusammenarbeit bei Untersuchungen möglicher Verstöße gegen die Verpflichtungen aus dem BWÜ vorsehen.“

  • Wie sollte Ihrer Meinung nach die Interaktion zwischen Moskau und Washington gestaltet werden, um Vertrauen aufzubauen und die Bestimmungen des BWÜ über das Verbot von biologischen Waffen und Toxinwaffen einzuhalten?

„Wir fordern die Vereinigten Staaten als Verwahrer des BWÜ auf, ihre Verpflichtungen im Rahmen des Übereinkommens verantwortungsbewusst zu erfüllen und zur Stärkung dieses für die internationale Sicherheit wichtigen Abrüstungsmechanismus beizutragen. Wir erwarten keine allgemeinen Informationen, sondern substanzielle Erklärungen zu spezifischen Fragen, die von der russischen Seite im Zusammenhang mit den militärischen und biologischen Aktivitäten der USA im postsowjetischen Raum aufgeworfen wurden.“

Im Wesentlichen sagt Russland also, dass die USA den UNO-Auflagen nachkommen müssen und dass sie seit Jahrzehnten jede Untersuchung blockieren. Russland verlangt von den USA, dass sie kooperieren und alle Bedenken hinsichtlich ihrer biologischen Aktivitäten in postsowjetischen Staaten wie der Ukraine, Georgien usw. ausräumen.

Hier ist der Artikel (Es gibt eine Option für die englische Übersetzung)

4) Russland hat also gerade den kleinen Schnipsel veröffentlicht, dass Selenskyj aktiv die ukrainische Beteiligung an Metabiota vertuscht hat, was bestätigt, dass er wusste, was vor sich ging, dass dies der Grund war, warum Russland einmarschierte, dass die Labore existierten, usw. usw. Dies beweist, dass die Ukrainer mehr als nur mitschuldig sind, und dass sie wussten, dass Hunter Biden direkt in ruchlose Aktivitäten in diesem Labor verwickelt war.

Russland lässt langsam Beweise durchsickern und behauptet, noch eine ganze Menge mehr davon zu haben. Sie bitten die USA um Zusammenarbeit, damit wir gemeinsam aufräumen können, aber Biden ist zufällig auch direkt für die biologischen Verbrechen gegen die Menschheit verantwortlich.

Können wir uns darauf verlassen, dass die UNO ihren Teil dazu beiträgt und die USA zur Einhaltung der Vorschriften auffordert? Ich bin mir da nicht sicher. Aber Russland wird so lange Informationen und Beweise herausgeben, bis sie es tun. Russland versucht es mit Diplomatie, und wenn die Führer der USA auch nur die geringste Absicht hätten, den Weltfrieden zu sichern, würden sie zustimmen.


4 Antworten zu “BioClandestine veröffentlicht große Geschichte”

  1. Biologische Forschung wird es wohl sicher auch in Rußland geben, genauso sicher haben die Russen aber noch nie versucht, ihre Bio-Labore vor der US-Grenze ( Alaska od. Mexiko) hinzupflanzen. Wir alle wissen, daß solche Standorte von dem Amis schon vor der Inbetriebnahme ausgebombt worden wären.
    ! Nur die Amis bilden sich ein, allen anderen Nationen auf den Kopf scheißen zu dürfen und dafür womöglich auch noch Geld verlangen zu können ! Wieviele „Anschläge“ wahren wohl false-flag Aktionen ?

    Noch sind sie unbesiegbar, aber es zeichnet sich ab, daß sie bald an ihrer eigenen Maßlosigkeit verrecken werden – ihr Gott-Mammon sei mit ihnen !

    Und NEIN – ich habe keinerlei Grund für irgendeine Art von Mitgefühl ! ! !

    • Es sieht momentan so aus, als hätte der Deep-State Durham irgendwie erpreßt. Es kam bei all seiner Arbeit nichts heraus …
      https://www.youtube.com/watch?v=JosHWqm0MOs

      Dabei ist die einzige offene Frage: wozu diese ganze Zeremonie ?
      Von diesem Militär-Insider „Q“ hört man seit 2017:
      „military is the only way“
      Von Trump kommt immer wieder der Satz:
      „…must show the people“

      Mann-o-Meter – worauf wollen die denn noch warten,
      wer es bis jetzt nicht kapiert hat, dem ist sowieso
      nicht zu helfen !

Schreibe einen Kommentar