Heute gesammelte Daten und morgen?


Zuerst werden bei Kartenzahlung Daten über den Einkauf einzelnen Personen zugeordnet und abgespeichert!

Was sagen die Daten aus?

Wer was einkauft? Viel Gmüse (Gesundes) oder zuviel Fleisch, Zucker, Fette – (Ungesundes)?

Ernährngsgewohnheiten, Nahrungsmittelbedarf für z.B. Krankheiten, Allergien? Wieveile Personen im Haushalt leben? Babys, Kinder, Junge, Alte?

Wieviel wird für den wöchentlichen, monatlichen Einkauf ausgegeben? Schrammt jemand an der Armutsgrenze oder „schwelgt“ er im Luxus? Das würde doch gleich nach Regulierung rufen!

Dann kommen, da ja an eine Unterversorgung droht, die notwendigen Essensmarken! Da kann man gleich die tägliche, wöchentliche, monatliche Nahrungszufuhr Einzelner weiter regulieren!

Zuwenig zum Leben – zum Sterben zuviel?


Eine Antwort zu “Heute gesammelte Daten und morgen?”

  1. Dann kommt die Versicherung, erhöht den Beitrag oder schmeißt dich raus – so sie privat ist. Der ernährt sich falsch – Krebsgefahr (eine Studie findet sich immer). Alkoholgefährdet, Raucherlunge usw. usf.

    Es gibt nur ein Mittel dagegen, Bargeld. Wenn das weg ist, sind wir endgültig verloren.

Schreibe einen Kommentar