Der Präsident ist nur zu Besuch, der tiefe Staat hat das Sagen!


Schattenregierungen/Bilderberger/Geheimgesellschaften/Freimaurer/NGO’S

https://uncutnews.ch/epidemiologe-enthuellt-der-tiefe-staat-hat-das-sagen-der-praesident-ist-nur-auf-besuch/

Dr. Paul Alexander: Er ist Epidemiologe für Infektionskrankheiten, COVID-Experte und hat eine Ausbildung in Bioterrorismus und Biowaffen

Während der Corona-Krise hatte Präsident Trump täglich Auseinandersetzungen mit seiner Corona-Taskforce. Er versuchte, die Gesellschaft wieder zu öffnen, stieß aber auf heftigen Widerstand. Das sagte der Epidemiologe Paul Alexander, der unter Trump im US-Gesundheitsministerium gearbeitet hat, in einem Interview mit der Zeitung The Epoch Times.

„Hinter den Kulissen kämpfte Trump gegen Fauci, gegen Birx und die CDC, um die Schulen zu öffnen, weil wir Berichte über kleine Kinder erhielten, die sich aufgehängt hatten“, sagte Dr. Alexander. „Überall in Amerika begingen Kinder Selbstmord, weil die Schulen geschlossen wurden.

„Trump war sichtlich verärgert, betroffen und versuchte, etwas dagegen zu unternehmen“, so der Epidemiologe weiter. „Der Präsident der Vereinigten Staaten kämpfte gegen die CDC und seine eigene Task Force, weil er dagegen war.“

Der Sumpf, der Deep State, auf den sich Trump oft bezieht, existiert wirklich, betonte Alexander. „Ich habe mich damit auseinandersetzen müssen. Die unverbesserliche Bürokratie gibt es wirklich. Mir wurde unmissverständlich gesagt, dass Trump nur ein Besucher sei.

„Er scheint nicht zu verstehen, dass wir das Sagen haben. Wir, die Bürokratie, der tiefe Staat, haben hier das Sagen. Der Präsident ist nur zu Besuch. Er wird bald weg sein, wir werden hier bleiben. Das ist ihre Denkweise und das ist der Kern des Problems“, so der Epidemiologe.

****Schätze, wird hier nicht anders sein! Darum geht´s wohl mit Corona, Impfexperiment und Impfpflicht ewig und das entgegen jeder Logik weiter!****


2 Antworten zu “Der Präsident ist nur zu Besuch, der tiefe Staat hat das Sagen!”

  1. Die Regierungen all jener Staaten, welche bereits seit Ende WK2 in der „anglo-amerikanischen Weltordnung eingegliedert sind und hinter verschlossenen Türen wie US-Bundesstaaten behandelt werden ( rot eingefärbte im Bild unten), die wurden zu Pandemiebeginn am meisten „von Viren geplagt“ und am aufdringlichsten ausgerechnet zu jenen Impfungen gedrängt, mit denen die Weltbevölkerung ausgedünnt werden soll – Endziel 500 Mio (von 8.2 Mrd).
    Bald werden auch in China, Indien usw. usf. die Fälle der Pandemie-Toten in die Höhe schnalzen und reflexartig auch der Impf-Wahn weiter angestachelt werden. Am dringendsten weg-gespritzt aus diesem Pandemie-Theater, gehören aber die NWO-Sektierer ! ! !
    Q: everything is connected

  2. Die lassen sich ganz sicher NICHT wegspritzen!

    2200 gefälschte Impfpässe von einigen „Gestopften“ in Portugal sind sicher nur die Spitze des unentdeckt bleibenden Eisberges!

Schreibe einen Kommentar