Corona als großes Geschäft


Während der sogenannten „Pandemie“ kam es zu einer massiven Vermögensumverteilung. 573 neue Milliardäre gibt es. Zugleich rutschen Hunderte Millionen in extreme Armut.

Seitdem die WHO Covid-19 zur „Pandemie“ erklärt hat, gibt es weltweit 573 Milliardäre mehr. Zugleich werden alleine im Jahr 2022 mehrere Hunderte Millionen Menschen in extreme Armut abrutschen. Das sagt der am Montag veröffentlichte Oxfam-Bericht.


Schreibe einen Kommentar