Lockdown für Ungeimpfte war rechtmäßig?


Was für ein Hohn dieses VfGH Urteil! Was für eine Verarschung der Österreicher!

Es ist festzuhalten, dass Geimpfte wie Ungeimpfte erkranken und Viren weitergeben! Dass man nur Ungeimpfte wegsperrte ist eine Ungleichbehandlung sondergleichen!

Bereits seit November wußte man aus KH internen Kreisen, dass mehr Geimpfte als Ungeimpfte auf Intensivstationen lagen! Damals waren´s in etwa 2/3 Geimpfte zu 1/3 Ungeimpfte – heute spricht man sogar von 80 – 100% Geimpfter und Geboosterter! Dadurch wird zusätzlich mehr als deutlich, dass die Impfung absolut keinen Vorteil bringt!

Man sprach bereits im Dezember von Omicron als Pandemie der Geimpften! Bereits am 18.12. berichtete die südafrikanische Ärztin Angelique Coetzee, trotz massivem Gegendruck aus Europa, dass Omicron einen relativ harmlosen Verlauf nimmt!

In Deutschland wird zunehmend der Ruf nach Ambulanzen für die immense Zahl Impfgeschädigter Personen laut!

Nach welchen fadenscheinigen Kriterien haben diese Richter diese Ungleichbehandlung für rechtmäßig erklärt?

Ist schon klar, dass geimpftes KH Personal besonders gefährdet war und immer noch ist! Ist auch klar, dass durch fehlendes Personal – und nur darum geht es – KHs überlastet sein könnten!

Diese Überlastung geschieht aber ganz sicher nicht durch Ungeimpfte!

Gerade gefunden:

Man kann zukünftig wirklich nur noch FPÖ oder MFG wählen und hoffen! Alles andere wäre eine verlorene Stimme! Ach ja – ich vergaß die heute um sich greifende Wahlmanipulation wie in den USA und möglicherweis auch in Frankreich!


5 Antworten zu “Lockdown für Ungeimpfte war rechtmäßig?”

  1. Bingo, @Tyche – wobei eine Koalition der beiden (hoffentlich ohne gegnerische Wahl-Manipulation) eine Mehrheit erreichen kann. Ich werde jedenfalls die FPÖ wählen, obwohl ich von MFG-Chef Brunner tief beeindruckt bin ! Er kann stegreif einen langen Vortrag halten ohne ein einziges mal Ähh zu sagen und der Inhalt ist sensationell scharfsinnig ! ! !

    Wenn ich mich trotzdem für die FPÖ entscheide, liegt der Grund hauptsächlich bei Kickl, der – wie ich meine – ein besserer Stratege ist, was er schon als Redenschreiber für Jörg Haider bewiesen hatte ! Die kläffende Meute der Linken kann ihm wohl kaum eine Falle stellen, die er nicht schon aus Erfahrung kennen würde.

    Mit vereinten Kräften, könnten diese beiden Parteien es schaffen, den Linken Ungeist aus Österreich raus zu „exorzieren“ !

    • Bliebe zu warten, was die dann tatsächlich machen!
      Ob sie dann nicht auch im Strom mitschwimmen müssen, weil sie dazu gezwungen, „überzeugt“, gepresst werden?

      Wenn ich mir z.B. einen Söder anschau – ich hab ihn vor Jahren in hart aber fair – da war er noch Vize von Stoiber – gesehen und damals war der Mann gut! Und heute? Lindner hatte doch auch recht genaue Vorstellungen, wie´s gehen sollte! Und heute?

      Ist mir nicht klar, ob die das wollen, mit ??? überzeugt, oder gar gezwungen wurden so zu tun, wie sie tun!

      Das ist sie wohl, die Politik von heute!

    • Ja klar werden sie gezwungen, aber diese Beuteltiere haben die Macht, sich diejenigen (Soros, Roths ??) zu greifen. Wenn sie das nicht wollen, dann können die es jederzeit so machen, wie mit Barschel & Co.

      UND JA, verdammt nochmal, die könnten dann genauso die Ermittlungen unterdrücken und / oder eine falsche Fährte legen …
      Aaaaber sie bekämen dann keine finanziellen Zuwendungen mehr – diese Drecksäcke ! ! !

      • Diese Oligarchen (nicht nur in Russland) beugen das Gesetz – richten es sich, wie es ihnen paßt ! Ein Staat (wie Österreich), der dagegen nichts unternimmt, weil schon lauter Sprechpuppen besagter Oligarchen im Parlament sitzen, der wäre nur mehr durch das Militär zu säubern, dran geht kein Weg vorbei.
        Da aber ALLE Sprechpuppen gut davon leben, daß sie das eigene Volk abzocken … wer/was soll da noch als Korrektiv wirken.

Schreibe einen Kommentar